GERECHTIGKEIT - Freiraum achten, Freiraum haben

GERECHTIGKEIT - Freiraum achten, Freiraum haben

Art.Nr.: RW 608
  • €19,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt.


ESSENZ

Beim Räuchern der Mischung GERECHTIGKEIT lasse dich bei all deinen Gedanken und Handlungen von der Stimme deines Gewissens leiten. GERECHTIGKEIT stärkt deine Selbstachtung, macht dir die eigenen Grenzen, sowie die Grenzen und den Freiraum eines jeden anderen Wesens bewusst. Wenn du den Freiraum und das Gut eines jeden anderen Wesens achtest, kannst auch du inneren und äußeren Frieden erfahren. 
"Unser Freiheit endet dort, wo die Freiheit eines andern beginnt. Diese Grenzlinie wird Verantwortung genannt." (Harold Klemp - "Die Sprache der Seele")

DUFTNOTE

herb, würzig, geheimnisvoll

TIPP FÜR DEINEN 7. SINN

Etwa alle sieben Jahre erneuerst du dich komplett - achte darauf.

GRUNDEINSTELLUNG

Ich achte stets das Gut und den Freiraum eines jeden anderen Wesens.

PFLANZEN ENERGIESPENDER

 Fenchelsamen*, Iriswurzel*, Kamillenblüten*, Nelken, Pflaumen*, Sandelholz, Thujanadeln, Cistus Labdanum, Copal Oro, Galbanum, Alkohol, Mastix, Weihrauch Aden, Patschuliöl
*aus kontrolliert biologischem Anbau / sonst BIO

VERPACKUNG

6eck Glas mit Schraubdeckel

INHALTSMENGE

25g


Beschreibung und Anwendungsgebiete

Die Mischung GERECHTIGKEIT leistet wertvolle Hilfe. Sie stärkt deine Selbstachtung, macht dir die eigenen Grenzen, sowie die Grenzen und den Freiraum eines jeden anderen Wesens bewusst. Wenn du den Freiraum und das Gut eines jeden anderen Wesens achtest, kannst auch du inneren und äußeren Frieden erfahren. Lasse dich bei all deinen Gedanken und Handlungen von der Stimme deines Gewissens leiten. 
"Unser Freiheit endet dort, wo die Freiheit eines andern beginnt. Diese Grenzlinie wird Verantwortung genannt" (Harold Klemp - "Die Sprache der Seele").

Gerechtigkeit - Ursache und Wirkung
Bei der Gerechtigkeit sind wir mit dem wichtigen Thema des Lebens, dem Gesetz von Ursache und Wirkung konfrontiert. Gerechtigkeit ist für viele Menschen ein heikles Thema. Die angenehme Seite für einen selbst wird zwar allzu gern gefordert, im Gegenteil sollten Härten jedoch immer andere betreffen. So eine Auslegung schafft ein Gesetz nach eigenem Recht und es ist klar, dass es so nicht funktioniert.

Grenzen und Freiraum
Darum hat sich im Leben herauskristallisiert, dass wir dieses Gesetz am besten durch das Vorhandensein von Grenzen und des Freiraumes begreifen. Speziell die Grenzen und die Wahrung des Freiraumes anderer, seien hier besonders betont, da es im Leben immer wieder zu Überschreitungen und Verletzungen derselben kommt. Oft ist es den Menschen nicht bewusst, wenn sie in den Freiraum anderer eindringen, bis diese mit Empörung oder Zurückweisung reagieren. Mit gutem Grund, hat doch jeder von uns das Recht auf den persönlichen Freiraum und die Wahrung der eigenen Privatsphäre.

Lernaufgabe - die eigenen Grenzen erkennen
Es hat wohl damit zu tun, das Menschen die eigenen Grenzen nicht kennen, sich im Leben heillos überfordern und dadurch den eigenen Ansprüchen kaum gerecht werden, und es kann jeder Lebensbereich gleichermaßen betroffen sein. Die Lernaufgaben, denen wir hier begegnen, sind, Struktur im Leben, Selbstachtung und Selbstausdruck. Struktur und Selbstachtung lehren uns die eigenen Grenzen zu erkennen. Im Selbstausdruck können wir dann prüfen, wie wir die Grenzen und den Freiraum anderer wahren.

Lernerfahrung Karma
Das Erleben dessen, was uns geläufig und verständlich ist nennen wir Erfahrung und wir erleben es mehr oder minder erdhaft. Wenn uns etwas noch nicht geläufig ist, uns unverständlich begegnet, nennen wir es Lernerfahrung, und dafür zeichnet die planetare Intelligenz des Saturn. Sie sorgt dafür, dass die von uns als Seele gewählte Form, unsere Körper, möglichst im Einklang, mit dem karmischen Plan stehen. Solche Lernerfahrungen garantieren in der Regel körperliche Erfahrungen, bringen uns aber auch mit einer neuen Art von Harmonie in Fühlung – dem Ausgleich des Gesetzes von Ursache und Wirkung.

Die Stimme des Gewissens
Es wäre zu simpel, Saturn als den Herren des Karma und des Schicksals zu bezeichnen, zu dem viele Menschen ein eher gespanntes Verhältnis haben. Diese Einstellung resultiert meist aus der Weigerung, dem Karma verantwortungsvoll zu begegnen, um dieses auszugleichen. Für viele fühlt es sich besser an, wenn wir hierbei von der "inneren Stimme des Gewissens" reden.

Eine verlässliche Kraft
Sind wir bereit, unseren karmischen Plan anzunehmen, entfaltet sich, gründend im Gewissen, eine verlässliche Kraft, die unser inneres und äußeres Leben neu ordnet. Ohne diese würde einfach alles in einem heillosen Durcheinander dahintreiben. Wir dürfen also durchaus dankbar dafür sein, uns von der Stimme unseres Gewissens leiten lassen und die strukturierende Kraft der Gerechtigkeit begrüßen.

Praktische Anwendung
Nachstehend findest du wichtige Bereiche des Lebens in denen dir die Räuchermischung GERECHTIGKEIT wertvolle Hilfe leistet. Die Anwendung stärkt deine Selbstachtung, macht dir die eigenen Grenzen, sowie die Grenzen und den Freiraum eines jeden anderen Wesens bewusst.

Unsere Körper: Die Ordnung in unserer Körperlichkeit und dass diese Bestand hat - die Struktur unseres Körpers – das gesamte Skelett – alle Knochen (Schädel, Wirbelsäule, Bandscheiben, Knorpel, Kapseln – auch die Zähne (nicht das Beißen) – Kniegelenke – Ohr/Gehör - die Haut als äußere und innere Begrenzung – Hornhaut - Fingernägel – Zehennägel – alle Haare - die innere Abgrenzung der Organe – dass alle Organe und Körperteile immer am selben Platz sind und bleiben – der gesamte Bauplan unseres Körpers – der Stoffwechsel, die Stoffe selbst – die Fortpflanzung zum Erhalt der Art – die Arten selbst und ihre Abgrenzung zu anderen – harte Gesichtszüge – knochiges Aussehen – lederartige Haut - der leptosome Typ, schlank, dünn, schlaksig - Zustand der Fitness

Fehlreaktionen des Körpers: degenerative Krankheiten – Knochenleiden – Brüche – Verstauchungen – Prellungen - Zahnschmerzen – Steine – Verkalkungen jeder Art – Ablagerungen jeder Art – Unfruchtbarkeit – Kältegefühl (kalt und trocken) – Schweregefühl - alle Arten der Austrocknung – Gicht - Taubheit – Taubheitsgefühle – Lähmungen,...

Körperliche Eigenschaften: starr – schwer – behäbig – bleiern – steinern – langsam - fest – stabil - zäh – hart – trocken – kalt – zusammenziehend - abgestanden – ausgezehrt – alt – körperliche Belastbarkeit – mit  Energien haushalten - zeitliche begrenzte Abläufe - Geburt und Tod und die Zeitspanne dazwischen - das Alter – der Vorgang des Alterns selbst –– Entwicklungszyklen – 7,3 bzw. ca. 29,2 Jahre -

Körperlichkeit übertragen: dass alles physische eine Form hat und auch in Form bleibt – Kanten und Begrenzungen von Gegenständen -  z.B. die innere und äußere Grenze eines Glases,... - die Festigkeit des Wassers – Eis, Schnee, Kälte - ein Plan - ein Haus – grundsätzliche Baumaterialien, wie Steine, Ziegel, Holz, Mörtel, alles aus Beton - das Dach - eine Wohnung – speziell Dachgeschosswohnungen - ein Zimmer – eine Burg – eine Villa - ein Grundstück – seine Grenzen – ein Land und seine Grenzen – alle Steine – Gebirge – Steinhaufen – Geröll – karge Landschaft – Trockenheit - Mineralien – Antiquitäten – das Gediegene – das Wertvolle - Statuen - alte Sachen – Second Hand – Trachtenkleidung – dunkle Kleidung – Anzug – Kostüm – der Nadelstreif – Trauerkleidung (schwarz) – Leder – jede Trocknung – alles was trocken ist -...

Ernährung: trockenes Obst – trockenes Fleisch - geräuchertes Fleisch - trockenes Brot – hartes Brot – getoastetes Brot - kalte Getränke – karges Essen – einfaches Essen – kaltes Essen – Tiefkühlkost – Eis - Gefriertrocknung – getrocknete Kräuter – Nachtschattengewächse – Auberginen – Kartoffel – Tomaten – Hunger leiden – bewusst fasten - haushalten – Lebensmittel horten - Ernährungsbewusstsein,...

Psychische Eigenheiten und Eigenschaften: Verantwortung – Geduld – Ordnung – Ausdauer - Gerechtigkeit - Freiraum/Verletzung - Tradition - Härte – Abgrenzung – jede Art von Begrenzung - Konsequenz - Zurückgezogenheit – Einsamkeit – Kargheit – Einfachheit – Starrheit – Gier – Bindung – Ichbezogenheit – Eigenbrötlerei - Angst – Existenzangst – Unglück – Probleme – Hindernisse – Zweifel - Machtanspruch – ordnungsliebend – pflichtbewusst - konkret sein – verlässlich – sachlich - machtlos sein – Geheimnisse haben/bewahren - Geheimniskrämerei – Wortkargheit – wenn einem die Worte im Halse stecken bleiben – ernst – tief – reif – vorsichtig – langsam – skeptisch – verschlossen - Schweigsamkeit – Schweigen - Pläne schmieden –  Schuld – Schulden – Strafe – Sühne – Zwang – Teufel – Abbau - Minderwertigkeit – fahrlässig – verhärmt sein – Trägheit – schwerfällig – Faulheit – sparen – sparsam sein – Bescheidenheit – genügsam – Einfachheit – Neid / neidisch - Großzügigkeit als Ausnahme sehen – Hochmut – Stolz - Bindung – Bindungsangst – sich gebrandmarkt fühlen – Schätze horten – ansammeln – durch Selbsteinschränkung darben – Mangel - Not - das Notwendigste - dahin vegetieren – Ehrlichkeit sich selbst und anderen gegenüber – die Stimme des Gewissens - die uns an unsere „guten“ Vorsätzen erinnert

"Social media - social network": Seit einigen Jahren hat sich das sogenannte "social media" im Internet etabliert und es sei hier besonders erwähnt, denn in diesen Kommunikationsplattformen kommt es sehr oft zu Grenzüberschreitungen und Freiraumverletzungen. Dieses Thema ist also nicht nur ein körperliches sondern auch in den ätherischen Bereichen weit verbreitet.

Planet: Saturn
Tierkreis: Steinbock
Qualität: kalt, trocken
Element: Erde
Farbe: dunkles Violett, Schwarz, alle Grautöne, Aubergine
Metall: Blei
Wochentag: Samstag
Menschen und Berufe: Traditionalisten, Wissenschaftler, Archäologen,  Baumeister, Geologen, Bergleute, Kohle, Gas, Erdöl, Erdarbeiter, Uhrmacher, Bildhauer, Kontrolleur, Antiquitätenhändler, harte und schwere Berufe, die mit Schmutz verbunden sind, Gerber, Lederhandel,...
Tiere: Steinbock, Ziege, Rabe, Krähe, Schildkröten, Reptilien

Viel Freude beim Räuchern der Mischung GERECHTIGKEIT!


Wir empfehlen außerdem