ENTSCHEIDUNG - die richtige Wahl treffen

ENTSCHEIDUNG - die richtige Wahl treffen

Art.Nr.: RW 605
  • €19,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt.


ESSENZ

Das Räuchern der Mischung ENTSCHEIDUNG fördert deinen Mut und dein Unterscheidungsvermögen. Es ist wesentlich zu akzeptieren, dass es keine falschen oder richtigen, sondern einfach nur Entscheidungen gibt. Eine falsche Entscheidung ist bloß die Entscheidung einen Umweg zu gehen. Jede Entscheidung sollte eine Entscheidung des Herzen sein!

DUFTNOTE

frisch, kräftig, anregend

TIPP FÜR DEINEN 7. SINN

Nur Mut - es lohnt sich

GRUNDEINSTELLUNG

Ich entscheide mich für das, was mir in meinem Leben hilft.

PFLANZEN ENERGIESPENDER

Kalmuswurzel*, Kardamom*, Pefferminze*, Drachenblut, Galbanum, Sandarac, Alkohol, Citronellaöl
*aus kontrolliert biologischem Anbau / sonst BIO

VERPACKUNG

6eck Glas mit Schraubdeckel

INHALTSMENGE

25g


Beschreibung und Anwendungsgebiete
Das Räuchern der Mischung ENTSCHEIDUNG fördert deinen Mut und dein Unterscheidungsvermögen. Veränderung macht manchmal Angst, doch gerade dann sind Entscheidungen so wichtig. Diese Mischung hilft dir Zweifel auszuräumen und stattdessen bewusst zu wählen, was für dich, in deinem Leben, das Beste ist. Nur Mut - es lohnt sich!

Entscheidung ist Entwicklung
Unsere Wahrnehmung, von all dem was ist, erleben wir über Venus in einem wahren Sinnesrausch. Die Unterscheidung und die Auswahl aus diesen unzähligen Möglichkeiten, erleben wir durch die Energie von Mars, als unsere Entscheidungskraft. Stünde uns die Kraft zur Entscheidung, als wichtige Impulskraft nicht zur Verfügung, wir würden als Lebewesen ewig in einem Meer von Kräften, aus Gefühlen, Gedanken und Möglichkeiten umhertreiben und hätten keine Möglichkeit auszuwählen. Aber es ist unser inneres Wesen, dass sich seiner selbst und der Möglichkeiten um sich herum langsam bewusst wird. Wir beginnen eines vom anderen zu unterscheiden, trennen eins vom anderen, unangenehm – angenehm, unbekannt – bekannt, hinderlich – förderlich ..., treffen eine Entscheidung und können dadurch lernen und unser Wesen weiterentwickeln.

Unser ganzes Leben ist geprägt von Entscheidungen
und Tausende davon dürfen wir täglich treffen. Ob uns das bewusst ist oder nicht, wir tun es einfach, meist, ohne darüber nachdenken zu müssen. Dabei geht es seltener um Entscheidungen, die für unser Überleben ausschlaggebend sind, und die uns tatsächlich vor ein großes Unbekanntes oder einen neuen Lebensbereich stellen, als um solche, die eher einem Abwägen und Vergleichen von Bekanntem entsprechen. Doch egal, wie groß die Spannweite einer Entscheidung sein mag, es ist in der menschlichen Natur so angelegt, dass uns Veränderungen, Neuerungen, und somit auch die damit einhergehenden Entscheidungen, Angst bereiten. Dabei scheint es unwesentlich, ob es um fundamentale Lebensentscheidungen geht oder um geringere, wie zum Beispiel am Morgen aufzustehen. Eine gewisse Unsicherheit oder Scheu wird uns begleiten.

Entscheidungsschwäche – Entscheidungsstärke
Wie erwähnt, Veränderungen machen Angst. Das Vertraute soll weg, was wird das Neue bringen? Und so bedeutet jede Entscheidung oder jede Wahl, die wir treffen, einen Schritt ins Ungewisse, ins Neue. Hinderungsgründe dazu finden sich oft in unserer anerzogenen Scheu vor Veränderung. Als wir klein waren, wurden uns oft Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt und Entscheidungen abgenommen, denn unsere Eltern waren ja besorgt um uns. So entwickelten sich manche zu Neinsagern und andere zu Jasagern. Anfangs besteht kein großer Unterschied zwischen einem zögernden und einem bejahenden Menschen. Der einzige ist, dass der Neinsager, auf seine Ängste hört und ihnen nachgibt – Entscheidungsschwäche entsteht. Der Jasager erkennt seine Ängste, akzeptiert diese und geht entschlossen auf das Unbekannte los - so entsteht Entscheidungsstärke. Über Entscheidungen anderer braucht man nicht zu diskutieren, denn ausnahmslos jeder hat seine guten Gründe für die eigene Entscheidung, genauso, wie wir selbst eine Wahl treffen.

Geduld bei Entscheidungen
Manches Mal hören wir uns sagen: „Ich weiß nicht..." und spüren aber dabei, wie wir uns selbst zu einer Entscheidung drängen, die nicht ausgereift ist, also noch nicht getroffen werden kann. Wir sind dann mit uns selbst unzufrieden, dass wir so unentschieden sind. Mit so einem Verhalten respektieren wir uns selbst nicht, dass wir deshalb noch keine Entscheidung treffen konnten, weil wir es eben noch nicht wissen. Oft sagen wir dann übereilt „Nein“ oder „Ja“, haben das Gefühl, wir werden zu etwas gedrängt oder lassen uns überreden, und sind im Nachhinein mit dem Ergebnis höchst unzufrieden. Manchen fällt es sogar richtiggehend schwer „Ich weiß nicht...“  zu sagen und mit diesem Nichtwissen zu leben. Doch manchmal braucht es eben nur Geduld, bis wir es schließlich einfach wissen! Welche Erleichterung.

Es gibt immer nur Entscheidungen
Dabei scheint es wesentlich, zu akzeptieren, dass es keine falschen, sondern einfach nur Entscheidungen gibt. Eine falsche Entscheidung ist bloß die Entscheidung einen Umweg zu gehen. Die wohl essenziellste Entscheidung treffen wir unbewusst, nahezu jede Sekunde aufs neue – es ist unser Herzschlag – die Entscheidung für das Leben. Wenn also die Natur es für wichtig erachtet und es für uns so angelegt hat, sollten wir uns immer daran erinnern, dass jede Entscheidung eine Entscheidung des Herzen sein sollte, und es an sich nur die Möglichkeit gibt, die richtige Wahl zu treffen. Nur Mut - es lohnt sich!

Praktische Anwendung
Nachstehend findest du wichtige Bereiche des Lebens in denen dir die Räuchermischung ENTSCHEIDUNG wertvolle Hilfe leistet. Die Anwendung stärkt dein Unterscheidungsvermögen, gibt dir Kraft und macht dir Mut, den nächsten Schritt zu tun.

Zur Unterstützung vor jeder Entscheidung stelle dir drei Fragen: Ist es wahr? Ist es notwendig? Ist es liebevoll? Du kannst dann befreit wählen, was für dich in deinem Leben am besten ist.

Entscheidungsbereiche: Liebe - alle Entscheidungen, Unterscheidungen, Ausscheidungen - Loslassen - Verantwortung - Analyse - Umwandlung - Selektion - Separation - jeder Müll, als Produkt der Ausscheidung und Separation - Verwertung - Verkauf - Trennung - Wille/Wollen - Antriebskraft - Pioniergeist/Forschergeist - Durchsetzungskraft - alle Bereiche, die Entschlossenheit und Mut erfordern, alle Arten von Mut, Eroberungsgeist, Kampfgeist, Kampfkraft, - Gewalten - drohende Gefahren - Rachegefühle - Ärger - Zweifel - Schrecken - Verbissenheit - das Hinunterschlucken von ...  - der Tod als ultimative Entscheidung - die Geburt, ein Kind auf die Welt bringen -, ...

Entscheidungsprozesse im Körper: der Herzschlag - die Ausatmung - das Beißen und Schlucken von Nahrung - der gesamte Verdauungstrakt und Prozess - der Magen (Analyse) - die Gedärme - besonderes die Galle - die Leber in ihrer entgiftenden Wirkung - die Menstruation - der Stuhl und Harn - alle Ausscheidungen (Müll) - alle Drüsen - alle Säfte die wir von uns geben - jeder körperliche Impuls - der Lidschlag - der Geruchsinn, die Nase ist ein Unterscheidungsorgan -, ...

Entscheidungsprozess und Krankheiten: Schluckbeschwerden, Halsentzündung, Zahnschmerzen, Magenschmerzen, Geschwüre, Darmkrankheiten, Koliken, Durchfall, Verstopfung, Entzündungen, Gallenleiden, Koliken, Gesichtsröte, Fieber, Schnitt- und Stichverletzungen, alle Verletzungen, Brüche, einen Unfall haben, Zerrungen, Muskelkater, Schmerzen, besonders stechende Schmerzen, Übelkeit mit Erbrechen, innerer und äußerer Blutverlust, der Abbau des Blutes, Anämie, Eisenmangel, der ständige Kampf des Organismus (z.B. bei Krankheiten),... und Kombinationen

Eigenschaften der Entscheidung: neu - energetisierend - impulsiv - mutig –draufgängerisch  - pionierhaft - scharf – hitzig – trennend – teilend - schneidend -  einschneidend  - verlassen - zurücklassen - beißend - gewaltig - blindwütig - abstoßend - schmerzverzerrt - ungestüm - befruchtend - belebend - abwehrend - ablehnend, ...

Entscheidung und Tun: etwas beginnen - aufbrechen - der erste Schritt - in Angriff nehmen - entschlossen eintreten (für etwas) - auftreten - befreien - loslassen - ausscheiden - schneiden - abtrennen - abschneiden - vereinzeln - ausstoßen - abstoßen - verteidigen - angreifen - anschreien - attackieren - anstürmen - beißen - verdauen - Sexualität - kämpfen - beschützen - Sport als Wettbewerb - Kampfsportarten (einzeln und als Mannschaft) - den Rasen mähen - „ins Gras beißen“ - sterben,...

Planet: Mars
Tierkreis: Skorpion, Widder
Qualität: heiß, trocken
Element: Feuer
Farbe: feuriges Rot
Metall: Eisen
Wochentag: Dienstag
Zahl: 5
Menschen und Berufe: Analytiker, Mechaniker, Soldat, Polizist, alle Metallberufe
Tiere: Wolf, alle Raubtiere, Stier, Ross, Giftschlangen

Viel Freude beim Räuchern der Mischung ENTSCHEIDUNG!


Wir empfehlen außerdem