STYRAX CALAMITUS - festlich, erfreulich, aufhellend, balsamisch

Art.Nr.: RW 718
  • €18,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt.


ESSENZ

Der Duft von STYRAX ist balsamisch, aufhellend und erfreulich. Er soll in hoher Konzentration leicht hypnotische Wirkung haben. Deshalb wurde er wohl seit jeher als Bestandteil für Weissagung- und Orakelräucherungen herangezogen. Styrax ist in seiner Wirkung überaus harmonisch und gilt in vielen Kulturen deshalb als der "Festduft".
Bei uns ist STYRAX der klassische Weihnachts- und Festtagsduft. Styrax entwickelt beim Räuchern wenig Rauch und duftet einfach himmlisch. Wir verwenden ihn wirklich gerne.

DUFTNOTE

süß, leicht, blumig, vanilleartig, zimtartig, balsamisch, feminin

PFLANZEN ENERGIESPENDER

Liquidamber orientalis - flüssiger Bernstein des Orients - styrax calamitus - Styraxbäume

VERPACKUNG

6eck Glas mit Schraubdeckel

INHALTSMENGE

25g


Beschreibung und Anwendung
Der Duft von STYRAX wirkt aufhellend, erfreulich balsamisch und hat in hoher Konzentration leicht hypnotische Wirkung, weshalb er auch seit je her zur Weissagung und als Bestandteil von Orakelräucherungen herangezogen wurde. Styrax ist überaus harmonisch und ist in vielen Kulturen ein Festduft, auch deshalb, weil STYRAX appetitanregende Wirkung hat. Bei uns ist STYRAX ist der klassische Weihnachts- und Festtagsduft. Styrax entwickelt beim Räuchern wenig Rauch und duftet einfach himmlisch. Wir verwenden ihn wirklich gerne.

Seit der Antike beliebt
STYRAX oder auch Storax ist ein seit der Antike überaus häufig verwendetes Harz. Styrax, ein harzähnlicher, fetter, bernsteinfarbiger Balsam, ist eines der dünnflüssigsten Harze. Der asiatische Styraxbaum wird gerne von Holzwürmern heimgesucht, die ihr Wurmmehl häufchenweise darunter absetzen. Der darauf tropfende Styraxsaft vermischt sich damit und wird mit Sand eingesammelt und kann direkt als Parfum verwendet (Amber). Original Styrax Harz ist nahezu nicht mehr zu erhalten. Es wird meist der Balsam angeboten der eher medizinisch (Styrax officinalis) duftet, in seiner letzten Note jedoch den feinen vanille- zimtartigen Duft hinterlässt. Grundsätzlich findet die Qualität „calamitus“ (beruhigt) Verwendung, die nahezu frei von störenden Nebengerüchen ist.


Balsame
sind an sich ebenfalls Harze / Baumsäfte. Nur fehlt diesen meist die intensiv klebrige Eigenschaft. Manche Balsame erhärten durch die Oxidation an der Luft, die ölhältigeren, eher nicht. Bei manchen Balsamen gibt es verschiedenste Aufbereitungsarten, da viele von ihnen im Urzustand eher unangenehm riechen (z.B. auch manche Styraxarten). Der echte Styrax ist sehr schwer zu bekommen und es gibt davon sehr viele Verfälschungen. In der Regel begnügen wir uns mit dem aufbereiteten STYRAX CALAMITUS, was so viel wie „Styrax beruhigt“ heißt. Dazu werden mit einem Destillat des dünnflüssigen Styraxbalsams Holzkohlestücke getränkt, diese dann getrocknet und in feine Späne gehobelt.

 Viel Freude beim Räuchern mit STYRAX CALAMITUS!


Wir empfehlen außerdem